2018: Was zählt ist die Familie

2018: Was zählt ist die Familie

  • Beitrags-Kategorie:Archiv
  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare

„Was zählt, ist die Familie!“ (2018)

(Over The River And Through The Woods)

Komödie von Joe DiPietro, Bearbeitung und Regie: Hansjörg Lutz

In dieser sehr menschenfreundlichen Komödie interessiert Komik nur im Zusammenhang mit Drama. Wo sich Komik und Tragik treffen, wo der Mensch auch an seine Grenzen stösst, dort wird es spannend:

Eigentlich ist Nick zu beneiden. Er ist 25 Jahre alt und wird von seinen beiden Grosseltern-Paaren nach Strich und Faden verwöhnt. Aber so einfach, wie das klingt, ist das natürlich nicht. Denn in ihrer aufopferungsvollen Liebe können sie auch ganz schön anstrengend sein – und das nicht nur, wenn Grossmutter Aida ihren Enkel mit Pasta vollstopft.

Als er ihnen ankündigt, er werde sie verlassen, um in London beruflich Karriere zu machen, sind sie entsetzt: Nick muss gehalten werden. Und wenn man ihn mit der attraktiven Caitlin verkuppeln muss.

Einen 20-minütigen Zusammenschnitt unseres Stücks finden Sie auf:

Darsteller:

NICK Cristianoin den ZwanzigernJonas Stampa
FRANCO GianelliOPA, Nicks Grossvater mütterlicherseits, 80 Jahre altAlfons Müller
AIDA GianelliOMA, Nicks Grossmutter mütterlicherseits, in den SiebzigernKatharina Altenburger
NUNZIO CristianoNONNO, Nicks Grossvater väterlicherseits, in den SiebzigernWalter Schibli
EMMA CristianNONNA, Nicks Grossmutter väterlicherseits, in den SiebzigernSilvia Zwinggi
CAITLINattraktiv und charmant, in den ZwanzigernLadina Hug

Fotos: Oskar Zwinggi

Schreibe einen Kommentar