2017: Lang Lebe Oskar

2017: Lang Lebe Oskar

  • Beitrags-Kategorie:Archiv
  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare

„Lang lebe Oskar“ (2017)

Inspiriert nach einer Idee und dem Film von Kirk Jones „Waking Ned Divine“
Text und Regie Peter Keller

In Tössriederen ist nichts mehr wie es war, als bekannt wird, dass einer der Bewohner oder Bewohnerinnen des 230 Seelen Dorfes fast 12 Millionen Franken im Lotto gewonnen hat. Markus, der Besitzer der Dorfbeiz, erfährt die Nachricht über den heimlichen Jackpotknacker aus der Zeitung. Gemeinsam mit seiner Frau Betty und seinem besten Freund Willi versucht er nun herauszufinden, wer den Gewinn gemacht hat. In seiner Beiz – wo sich ein Grossteil des Dorflebens abspielt, versuchen die Gäste – und das sind früher oder später alle Lottospieler des kleinen Dorfes, dem Geheimnis auf die Schliche zu kommen. Wer ist der Glückspilz? Die gemeine Lizzy, oder der stinkende Päde oder gar…  aber kommen Sie doch an eine unserer Aufführungen und finden Sie es selber heraus.

Einen 20-minütigen Zusammenschnitt unseres Stücks finden Sie auf:

Darsteller:

 Oskar (Oski) Armin Stampa
 Willi Bader Fischer, Alfons Müller
 Markus Frei (Mäse) Wirt, Walter Schibli
 Betty Frei Wirtin, Silvia Zwinggi
 Sandra Lee (Sändy) Serviertochter, Monika Spühler
 Sarah Lee Tochter von Sändy Lee, Amira Spühler
 Päde Müller (Päd) Schweinehirt, Patrick Schibli
 Thomas Kettner (Tomi) Garagist, Jonas Stampa
 Käthy Gruber Kioskfrau, Katharina Altenburger
 Julia Meier Dorfbewohnerin, Lisa Mühlemann
 Fiona Meier Tochter von Julia Meier, Silja Altenburger
 Lizzy Weber Frau im Rollstuhl, Christine Missak
 Herr Pfarrer Armin Stampa
 Victoria von Au Lottogesellschaft, Monika Wirth

Hinter der Bühne:

 Regie Peter Keller
 Souffleusen Esther Hangartner
 Maske Claudia Rieser / Linda Wüthrich
 Licht/Ton Marcel Meier /  Patrick Schibli
 Bühnenmeister Werner Zimmermann
 Theaterbeiz Röbi Rieser / Oskar Zwinggi
 Kasse Enzo Caramanico / Johanna Hitz

Fotos: Oskar Zwinggi

Schreibe einen Kommentar